Startseite

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
StartseiteHome
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Sommerausflüge in die Kieler Wissenschaft

Zehn Wissenschaftsspaziergänge führen Sie an Orte moderner Forschung. Melden Sie sich jetzt an

Gemeinsam gegen Plastikmüll

Die Fachhochschule Kiel unterstützt das Pfandsystem auf der Kieler Woche mit einem eigenen Becher.

Von der Schnellraterunde bis zum Live-Experiment

Schulteams aus der KielRegion gesucht: Bewerbt Euch für den Wissenschaftsbattle bis zum 30. Juni

Wissenschaft erleben auf der Kieler Woche

Mitmachaktionen, Erkundungsbesuche, Vorträge, Ausstellungen – spannende Angebote der Wissenschaft in der Kieler Woche

News

Über 20 Hochschulen und bedeutende Forschungseinrichtungen machen die Landeshauptstadt zu einer Wissenschaftshochburg im Norden. Aber was beschäftigt Kiels kluge und kreative Köpfe im Institut für Weltwirtschaft? Woran arbeiten die Ozeanforscherinnen und Ozeanforscher im Geomar? Und wie sieht es hinter den Kulissen der FH Kiel, der größten Fachhochschule Schleswig-Holsteins aus?

zum Artikel

Alle Termine und Orte auf einen Blick:
zur Online-Anmeldung

Kiel – Wissenschaftshochburg im Norden

Vier Hochschulen, mehr als 35.000 Studierende und rund 7.000 Beschäftigte stehen für eine einzigartige akademische Vielfalt. Außerdem hat Kiel viele bedeutende Forschungseinrichtungen – das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein zum Beispiel, das renommierte Institut für Weltwirtschaft oder das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, weltweit führend in der Meeresforschung.

Studierende, Wissenschaftler*innen, kluge und kreative Köpfe kommen nicht nur wegen der hervorragenden Studienangebote und Arbeitsmöglichkeiten in den Norden. Sondern auch, weil es sich hier ausgezeichnet wohnen und leben lässt.

 

 


Wechselnde Kopfbilder: Landeshauptstadt Kiel / Wissenschaftsreferat; Susanne Meise; Jutta Drabek-Hasselmann / Zoologisches Museum
Foto „9 Gründe für Kiel“: Landeshauptstadt Kiel / Barbara Westendorf
Teaserbilder Mitte, von links: Landeshauptstadt Kiel / Jakob Johannsen; Arne Biederbeck / Uni Kiel; Jürgen Haacks / Uni Kiel; Benita Hadamek

Foto unten: Jürgen Haacks / Uni Kiel