Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Muthesius Kunsthochschule im Hochschulranking an der Spitze!

22.10.2019

Im 6. Kreativranking der nationalen Hochschulen des Art Directors Clubs Deutschland (adc) sicherte sich die Muthesius Kunsthochschule Kiel, den dritten Platz.

Schleswig-Holstein schneidet damit deutlich besser ab als im Vorjahr und belegt allein durch die Muthesius Kunsthochschule den Spitzenplatz. Maßgeblich für die Berechnung waren die ausgezeichneten Leistungen der Studierenden des Kommunikationsdesigns der Jahre 2017 bis 2019. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommunikation aus.

Zu den Gewinnern aus der Kieler Kunsthochschule zählten 2017: Conrad Witten mit seinem freien Projekt "Die neue Reichskanzlei" über Hitlers Amtssitz in Berlin und die gigantomanische Architektur Albert Speers. Das bislang kleinste Buch (4 x 3 cm) bekam die höchste Auszeichnung in  Gold verliehen. Philipp Schättler wurde für seine Abschlussarbeit, die Imagekampagne "Der Tod. Ein Teil von Dir" ebenfalls mit Gold ausgezeichnet. Conrad Witten errang mit seiner Masterarbeit, der Geschichte eines amerikanischen Henkers "Behind the Walls", Silber. Tim Waleschkowski (25) war mit der freien Arbeit über Donald Trump, einem Plattencover zu "RotDumpLand" erfolgreich, ihm wurde eine besondere Auszeichnung zugesprochen.

2018 wurde Viviane Harder für Ihre Arbeit zum Thema "Das Ich als binärer Code" mit einer Silbermedaille belohnt (Semesterarbeit im Projektbüro bei Prof. Wolfgang Sasse), der Master-Student Frederik Sutter (Projektbüro) bekam beim Junior-Wettbewerb für seine in einem gemeinsamen Workshop mit der HfG Karlsruhe entstandenen Arbeit " Schäppchenjäger 5.01" einen bronzenen Nagel. Tim Waleschowski wurde für seine Bachelor-Abschlussarbeit
CRIPR/CAS9 mit einer Auszeichnung belohnt.

2019 räumten Studierende der Muthesius Kunsthochschule gleich mehrere Goldene und Silberne "Nägel" ab: Gold wurde an Philipp Schättler für "Dilettantismus als ästhetisches Prinzip", entstanden als Masterarbeit im Projektbüro, und an das Team Matthias Foot, Janna Nikoleit, Franziska Rast und Stephan Schakulat für die Räumliche Inszenierung "30° - Visualising Ocean Data" vergeben (betreut von Prof. Tom Duscher, Christian Engler und Prof. Manfred Schulz). Silber ging an Frederik Sutter für sein Buch "Mission Control - Von Kreation zu Kuration" (Masterarbeit betreut im Projektbüro) und an Hendrik von den Lieth für die Animation "Europa" (betreut von Prof. Markus Huber). Zusätzliche Auszeichnungen gingen an die Projekte von Alexandra Evdokunin aus dem 3. Semester für eine Plakat-Kampagne für Reporter ohne Grenzen "Tinte statt Blut" (betreut von Prof. Wolfgang Sasse) und an Viviane Harder für die digitale Arbeit www.atchingyou.xyz, ihre Masterarbeit im Projektbüro.

"Wir freuen uns ungemein, dass wir als Hochschule unsere Position im Bereich der kreativen Exzellenz noch weiter verbessern konnten. Und es ist großartig, dass wir als einzige Kunsthochschule jetzt zu den TOP 3 im Länderranking gehören", so Prof. Wolfgang Sasse (Strategische Kommunikation, Muthesius Kunsthochschule). Damit liegen die Erfolge der Kieler DesignerInnen noch vor den Flächenländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern.


Weitere Informationen

www.muthesius-kunsthochschule.de
„Mission Control“ von Frederik Schutter. Masterthesis, 2018
Strategische Kommunikation, Muthesius Kunsthochschule
Interaktive Medien, Muthesius Kunsthochschule

www.adc.de

 

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts: Christoph Edelhoff