Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Sport für alle an der Universität

20.10.2016

Am 24. Oktober ist es endlich soweit: Der Hochschulsport an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) startet mit einem umfangreichen Angebot in das Wintersemester.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sportforums freuen sich, ab Montag bekannte wie auch neue Gesichter begrüßen zu können. Die Angebotsvielfalt reicht von A wie Aqua Jogging bis Z wie Zumba und garantiert, dass für alle Bewegungs- und Sportbegeisterten das Passende dabei ist. Egal, ob sportliches Training, Geselligkeit, Gesunderhaltung, Entspannung oder einfach nur Spaß an der Bewegung als Motiv im Vordergrund steht, der Hochschulsport bietet viele Möglichkeiten, den individuellen Vorstellungen und Zielen ein Stück näher zu kommen. Die Anmeldungen haben bereits begonnen, doch bei vielen Sportarten sind derzeit noch Plätze frei.
 
Wichtige Termine im Wintersemester:
Am Dienstag, 1. November, wird um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Segeln angeboten. Hier beantworten Expertinnen und Experten des Segelzentrums alle Fragen rund um den Uni-Segelsport. Die Veranstaltung findet in Raum 108 in der Olshausenstraße 74 statt und ist kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Der Uni-Wochenendsport startet am 22. und 23. Oktober mit der Skigymnastik (sonntags von 10.00 bis 11.00 Uhr, neu: im 14-tägigen Wechsel Zumba) sowie dem öffentlichen Schwimmen (samstags von 10.00 bis 11.45 Uhr; sonntags 09.30 bis 12.45 Uhr, für Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer von 11.15 bis 12.45 Uhr).

Kontakt und weitere Informationen:
Interessierte können sich über die Internetseite des Hochschulsports www.hochschulsport.uni-kiel.de anmelden. Für persönliche Buchungen ist das Hochschulsportbüro montags bis donnerstags von jeweils 11.00 bis 13.00 Uhr und 15.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Telefonische Auskünfte gibt es unter 0431-880 3755.

 


Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts: Jürgen Haacks / Uni Kiel