Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Nächtlicher Ausflug in die Welt der Wissenschaft

13.08.2018

Museen, Galerien und kulturelle Einrichtungen präsentieren sich ihren Besucherinnen und Besuchern am Freitag, 31. August, von einer ganz besonderen Seite: Zu einer Zeit, wenn sie normalerweise ihre Türen schließen, lädt die 19. Kieler Museumsnacht zu spannenden Vorträgen, Aktionen zum Stauen und Mitmachen ein. Die Fachhochschule Kiel ist auch in diesem Jahr Partnerin der Veranstaltung, die traditionell das Ende des Kieler Kultursommers markiert. 25 Angebote für Groß und Klein laden auf den Campus in Dietrichsdorf ein.

Ein unvergessliches Erlebnis ist der Besuch im Blitzlabor. Dort kann aus sicherer Entfernung, aber dennoch hautnah verfolgt werden, welche Spuren eine Million Volt Spannung und einige hunderttausend Ampere Stromstärke bei verschiedenen Materialien hinterlassen.

Wie man mit Hilfe einer VR-Brille von einer Sekunde auf die nächste in weit entfernte Gegenden oder Phantasiewelten gelangt - das ist im Link-Labor zu erleben. Wer einen Blick durch die Brille wagt, bekommt einen Eindruck davon, wie immersive Medien unser Leben verändern können.
 
Einen Einblick in innovative technische Lösungen made in Kiel geben Studierende des Fachbereichs Informatik und Elektrotechnik in der Museumsnacht. Ob selbstfahrende Skateboards, Elektroroller mit eigener Elektronik oder Platinenbestückung für die Industrie 4.0 – diese Projekte werden die Gäste begeistern.
 
Das werden sich auch Max und Emma, zwei „Mitarbeiter“ aus dem Robotik-Labor, anhand derer im Wissenschaftsjahr 2018 erforscht wird, wie Roboter künftig bei der Pflege von Menschen unterstützend zum Einsatz kommen können.
 
Darüber hinaus stellt das Team TomKyle das von ihm entwickelte Autonome Unterwasserfahrzeug vor, das Campus RadioAktiv geht live auf Sendung, der FH-eigene Rennstall Raceyard zeigt seine jüngste Konstruktion, und die Sternwarte ermöglicht bei klarem Wetter die Beobachtung der Sonne, einen Blick in den Sternenhimmel und die Tiefen des Universums.
 
Verschiedene Vorträge beleuchten etwa Sounddesign und Klangsynthesen oder machen auf unterhaltsame Weise deutlich, dass Statistik gar nicht so trocken und schwierig ist, wie ihr nachgesagt wird. Musik mit dem Jugendrotkreuz-Orchester Eckernförde und der Country-Band „Smoking Boots“, Bastel- und Tüftelangebote für Kinder sowie Stärkung vom Food-Truck runden das Programm ab.
 
Alle Veranstaltungen auf einen Blick gibt es unter www.fh-kiel.de/MuseumsnachtProgramm.
 
Der Campus in Dietrichsdorf ist bequem mit der Bus-Linie 11 erreichbar oder mit der Schwentine-Fähre.
 
Eintritts-Armbändchen, mit denen man auch den Bus-Shuttle zwischen den Museen sowie den Schiff-Shuttle zwischen Ost- und Westufer nutzen darf, gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 7 Euro) in den Museen, am Infotresen im CITTI-Markt, im Umsteiger am Hauptbahnhof und in der Tourist-Information Kiel. An der Abendkasse kostet der Eintritt 12 Euro (ermäßigt 8 Euro). Besucherinnen und Besucher bis einschließlich zum 16. Lebensjahr haben freien Eintritt.
 

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts: FH Kiel