Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Regionalwettbewerb der FIRST® LEGO® League an der FH Kiel

29.11.2017

„Wasser marsch!“ heißt es am 2. Dezember 2017 beim internationalen, naturwissenschaftlichen Wettbewerb der FIRST® LEGO® League (FLL) an der Fachhochschule (FH) Kiel.

Bereits zum vierten Mal richtet das RobertaRegioZentrum der FH den schleswig-holsteinischen Regionalwettbewerb der FLL aus. Von 9 bis 17 Uhr treten rund 70 Schülerinnen und Schüler zwischen zehn und 16 Jahren in zehn Teams gegeneinander an. Ein von ihnen selbstgebauter und programmierter Roboter muss unter der Überschrift „Hydro DynamicsSM“ selbstständig Aufgaben rund um die Nutzung, den Transport und die Entsorgung von Wasser bewältigen.

 
Acht Wochen hatten die Teams – bestehend aus drei bis zehn Schülerinnen und Schülern sowie einem erwachsenen Coach – Zeit, den Roboter auf Basis des Systems LEGO® Mindstorms (RCX, NXT, EV3) zu entwickeln. Beim Wettbewerb muss es dann schnell gehen: 150 Sekunden je Durchlauf haben die Teams, um möglichst viele Aufgaben auf einem ca. dreieinhalb Quadratmeter großen FLL-Spielfeld mit Aufbauten aus LEGO® Steinen zu lösen. Schiedsrichter bewerten das Robot-Game und achten auf die Einhaltung des Regelwerks.
 
Darüber hinaus lösten die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld des Wettbewerbs eine Forschungsaufgabe. In diesem Jahr lautet sie: „Verbessert die Methoden, mit denen wir Wasser finden, transportieren, nutzen und entsorgen können.“ Die Kinder und Jugendlichen haben sich selbständig informiert, recherchiert und präsentieren am Ende der Jury ihre Lösung.
 
Erstmals findet im Rahmen des Regionalwettbewerbs auch der FLL-Junior-Wettbewerb „Aqua AdventureSM“ statt, dessen Teammitglieder sind zwischen sechs und zehn Jahre alt. Insgesamt vier Teams präsentieren ihre Roboter von 9 bis 13 Uhr.
 
Die Gewinnerteams des Regionalwettbewerbs reisen zu den FLL-Semi-Finals, um sich für das zentraleuropäische FLL-Finale im März 2018 qualifizieren zu können.
 
Zu beiden Wettbewerben sind Gäste herzlich willkommen. Zur Orientierung: ab 12.30 Uhr starten die Roboterwettkämpfe des Regionalwettbewerbs, die Siegerehrung findet um 16.30 Uhr statt.

 
Hintergründe FIRST® LEGO® League
Das internationale Bildungsprogramm FIRST® LEGO® League möchte naturwissenschaftlichen Nachwuchs im Alter von zehn bis 16 Jahren fördern, im FLL Junior Programm schon ab sechs Jahren. In Zentraleuropa fand der Wettbewerb bereits 15 Mal statt. Während im Pilotjahr 2001 gerade einmal 16 Teams antraten, waren es 2013 bereits mehr als 6.000 Schülerinnen und Schüler aus über 800 Schulen. Weltweit wird die FLL inzwischen in mehr als 70 Ländern mit über 23.000 Teams durchgeführt. Zentraleuropäischer Schirmherr ist der gemeinnützige Verein HANDS on TECHNOLOGY (HoT e. V.). Er unterstützt die Partner, die einen FLL-Regionalwettbewerb in eigener Regie ausrichten. 2017 finden diese Wettbewerbe in 63 Regionen mit 1022 Teams in sieben Ländern statt.
 

 

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts: Matthias Riedel