Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

„Wir sind in Sachen Wissenschaft exzellent“

04.10.2016

Gelungener Auftakt für die Nacht der Wissenschaft in der KielRegion

Fossilien bearbeiten, Solarzellen selber herstellen, auf der Fassade des Uni-Hochhauses Tetris spielen, am Entstehen einer künstlerischen Grafik mitwirken, mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern diskutieren und vieles, vieles mehr – die erste Nacht der Wissenschaft in der KielRegion hatte für große und kleine Forscherinnen und Forscher viel zu bieten.

„Oxford, Madrid, Paris und Kiel. Das sind Orte, an denen heute die European Rese-archers‘ Night gefeiert und gelebt wird“, sagte Schirmherr Torsten Albig in seinem Grußwort. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident forderte alle Besucherinnen und Besucher dazu auf: „Lassen Sie uns dieses Motto leben: Wissen ist Nacht.“
Dieser Einladung folgten zahlreiche Wissenschaftsfans aus der Region. „Wir haben 11.235 Besuche gezählt “, freut sich Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin der
KielRegion.

Alle Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region hatten sich zusammen getan und gemeinsam ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Mit dabei wa-ren auch die Nachwuchswissenschaftlerinnen Anne (14) und Björk (13), die in ihren weißen Kitteln ein Wenig wie junge Ärztinnen aussahen. Das passte gut zu dem Mitmachexperiment der Schülerinnen: Mit Hilfe von Hühnereiern erklärten sie im Zahnpasta-Experiment, warum Zähneputzen so wichtig ist – und ernten staunende Blicke von zahlreichen kleinen Besucherinnen und Besuchern, wenn sich die Eierschalen im Essigbad langsam auflösten.

Die Nacht der Wissenschaft in der KielRegion steht im Kontext der „European Researchers‘ Night“, einer bereits seit 2005 europaweit ausgerichteten Nacht der Wissenschaft, bei der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Forschen, Experimen-tieren und Entdecken einladen. 2016 und 2017 sind europaweit 260 Städte an der Europäischen Nacht der Wissenschaft beteiligt. „Die Entscheidung der EU-Kommission, die Nacht der Wissenschaft in der KielRegion zu fördern, ist ein sehr großer Erfolg und eine wichtige Anerkennung für die Kooperation der Kreise Plön und Rendsburg-Eckernförde und der Landeshauptstadt Kiel“, sagte der Aufsichts-ratsvorsitzende der KielRegion, der Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer: „Wir sind in Sachen Wissenschaft exzellent!“ Diese Tatsache müsse jetzt nur noch im Bewusstsein der Öffentlichkeit ankommen. Doch schon am Freitag betonte Kämpfer: „Ich bin stolz auf das, was wir geschafft haben!“

Auf die erste Nacht der Wissenschaft in Kiel folgt am 29. September 2017 die Nacht der Wissenschaft in Eckernförde, Kiel, Plön, Preetz und Rendsburg. „Die vergangene Nacht war ein gelungener Auftakt für die Nacht der Wissenschaft in der KielRegion. Auf nächstes Jahr freuen wir uns jetzt umso mehr“, so Sönnichsen.

Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 unter der Finanzhilfevereinbarung Nr. 722957.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Jana Haverbier, j.haverbier(at)kielregion.de oder Tel.: 0431 - 53 03 55 12

 

Kopfbild: Raissa Nickel / Uni Kiel
Foto rechts: KielRegion