Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Trotz Corona – Anzahl der Industriebegleiteten Studienplätze (IBS) an der FH Kiel wächst

Einen Rekordzuwachs von Seiten der Kooperationspartner vermeldet das IBS-Team der Fachhochschule (FH) Kiel für das kommende Semester. Seit Jahren steigt die Anzahl von Arbeitgeber*innen, die Nachwuchskräfte schon während des Studiums an sich binden wollen. Zum kommenden Wintersemester 2020/2021 werden mindestens 19 neue Partner aus ganz Schleswig-Holstein mit 68 Kandidat*innen in das IBS starten.

 „Das ist bisher der höchste Zuwachs an Kooperationspartnern seit dem Start im Jahr 2002,“ erklärt Prof. Manfred Fischer, Projektleiter des IBS. „Auch die Studierendenzahl konnten wir in den vergangenen zwei Jahren verdoppeln: von 112 auf 223. Das Interesse der Wirtschaft, Industrie und Behörden ist ungebrochen.“  
 
Das IBS kann in allen ingenieurtechnischen Studiengängen der FH Kiel studiert werden und seit dem vergangenen Sommersemester auch im Fachbereich Wirtschaft. Die größte Wachstumsrate verzeichnet Bauingenieurwesen, aber auch in der Informationstechnologie kann die Fachhochschule Kiel immer mehr Industriebegeleitete Studienplätze anbieten. In beiden Studiengängen sind noch einige wenige IBS-Plätze unbesetzt. Weitere Informationen unter: www.fh-kiel.de/ibs.
 
Auch für die 21 Bachelor-, 18 Master- und fünf weiterbildenden Studiengänge ist eine Bewerbung weiterhin möglich. Für zulassungsbeschränkte Studiengänge bis zum 20. August, für die Mehrzahl der zulassungsfreien Studiengänge ist das Bewerbungsportal bis zum 15. Oktober geöffnet.

Eine Übersicht über alle Studiengänge gibt es unter: www.fh-kiel.de/studienangebot.
 
Wer nicht nur die eigene, sondern auch die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten möchte, ist an Schleswig-Holsteins größter Fachhochschule genau richtig. Zahlreiche ingenieurwissenschaftliche Studiengänge eröffnen z.B. Karrieren in dem Bereich der Umwelttechnologien. Studierende, Lehrende und FH-Alumni berichten in der Kampagne #zukunftgestalten (www.fh-kiel.de/zukunftgestalten), wie sie u.a. die Potenziale der Windkraft nutzen, durch den Einsatz modernster Verfahren und Materialien Energieverschwendung verhindern und Ressourcen schonen.  
 
Das Wintersemester 2020/21 startet am 1. September 2020. Die Vorlesungszeit beginnt am 19. Oktober. 


Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske