Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Studentenwerk SH klärt über Studienfinanzierung auf

17.10.2019

Ende Oktober und Anfang November können sich Studierende in den Mensen des Studentenwerks auf dem Hochschulcampus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zum Thema Studienfinanzierung informieren.

Habe ich Anspruch auf BAföG? Steht mir Wohngeld zu? Was muss ich beim Jobben neben dem Studium beachten? Diese Fragen stellen sich derzeit nicht nur zahlreiche Erstis, auch für Studierende aus höheren Semestern ist die Studienfinanzierung ein zentrales Thema.

Aus diesem Grund laden die Sozialberatung und das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks SH unter dem Motto „Knapp bei Kasse? Beratung lohnt sich!“ am 23. Oktober in die Mensa I am Westring und am 25. Oktober in die Mensa II in der Leibnizstraße ein.
 
Jeweils zwischen 10 und 14 Uhr können Studierende am Informationsstand des Studentenwerks alles Wissenswerte rund um BAföG, Studienkredite oder Stipendien erfahren. „Häufig wissen die Studierenden gar nicht, welche zahlreichen Möglichkeiten es gibt und dass das Geld teilweise sogar geschenkt ist“, erklärt Sozialberaterin Daniela Evers. „Umso wichtiger ist es, sich beraten zu lassen.“
 
Gerade beim Thema BAföG sei die Hemmschwelle groß. Viele Studierende scheuen aufgrund der aufwändigen Antragstellung oder aus Angst vor einer Verschuldung den Weg ins BAföG-Amt. Dabei lohnt es sich gerade jetzt, einen Antrag zu stellen. Denn zum Start des Wintersemesters ist die 26. BAföG-Novelle in Kraft getreten, die unter anderem höhere Förderungsleistungen und Freibeträge mit sich bringt. „An unserem Infostand wollen wir Studierende zur Antragstellung ermutigen“, so Evers. Die jungen Leute können direkt am Infostand einen formlosen BAföG-Antrag ausfüllen.
 
Doch die Besucher*innen des Standes erwartet noch viel mehr. Sie bekommen zum Beispiel Optionen für finanzielle Engpässe während oder am Ende des Studiums aufgezeigt, können einen Finanzcheck machen oder am Glücksrad Mensaguthaben gewinnen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich für ein vertrauliches Gespräch mit einer Beraterin oder einem Berater zurückzuziehen.
 
Am 4. November von 11 bis 14 Uhr dreht sich an einem Informationsstand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in der Mensa I noch einmal alles um die BAföG-Reform. Es werden Fragen beantwortet und Infomaterialien verteilt. Für die fachliche Beratung sind erfahrene Mitarbeiter*innen vom Amt für Ausbildungsförderung vor Ort.
 
Wer an den drei Terminen keine Zeit hat, ist herzlich eingeladen, die regulären Sprechzeiten der Sozialberatung und des Amts für Ausbildungsförderung zu besuchen. Alle Informationen gibt es auf http://www.studentenwerk.sh.


Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts: Timo Wilke / Studentenwerk SH