Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Service für Studierende: Bude anmelden und Begrüßungsgeld kassieren direkt auf dem Campus

25.09.2019

Studierende, die neu in Kiel sind und ihren Hauptwohnsitz oder alleinigen Wohnsitz in der Landeshauptstadt anmelden, können sich seit nunmehr zwei Jahren den Weg ins Rathaus sparen. Stattdessen kommt die Stadt direkt zu den Studentinnen und Studenten auf den Campus der Christian-Albrechts-Universität (CAU).

Das Einwohnermeldeamt bietet zum Wintersemester 2019/2020 seinen Service in der „Studiale“ – der Filiale der Förde Sparkasse auf dem Uni-Campus, Westring 389 – an. In der Zeit vom 26. September bis zum 18. Oktober können sich Studierende in der „Studiale“ gebührenfrei in Kiel anmelden.

Gleichzeitig erhalten sie dort – unter gewissen Voraussetzungen – ein Begrüßungsgeld in Höhe von 100 Euro. Dieses wird durch Mitarbeiter der Förde Sparkasse direkt auf das Konto der Antragsteller überwiesen.

Neukielerinnen und Neukieler können ihren Wohnsitz montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr, montags und dienstags von 13 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 13 bis 18 Uhr gebührenfrei auf dem Uni-Campus anmelden. Am 4. Oktober bleibt die „Studiale“ geschlossen.

Natürlich ist auch im Rathaus die Anmeldung des Wohnsitzes mit gleichzeitiger Auszahlung des Begrüßungsgeldes weiterhin möglich. Hierfür ist eine Terminvereinbarung erforderlich unter der Kieler Telefonnummer 901-904 oder auf www.kiel.de/terminvereinbarung.

Ganz neu ist die Terminvereinbarung für englischsprachige Zugezogene unter www.kiel.de/appointments.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Begrüßungsgeld sind unter www.kiel.de/begruessungsgeld zu finden.