Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Mit Rassismus gegen das Patriarchat? – Vortrag an der FH Kiel

21.05.2019

Welche Gründe, Strategien und Mechanismen ermöglichen die Instrumentalisierung feministischer Themen durch die neue Rechte? Dieser Frage geht Jana Matz (Masterstudentin Fachhochschule Kiel) in ihrem Vortrag „Mit Rassismus gegen das Patriarchat?“ am kommenden Mittwoch, 22. Mai 2019, in der Fachhochschule (FH) Kiel nach.

Nationalistische und rechtspopulistische Parteien und Gruppierungen eignen sich feministische Themen an und instrumentalisieren diese. Sie skandalisieren sexuelle Gewalt und nutzen sexistische Übergriffe wie die der Kölner Silvesternacht, um gegen Zuwanderung zu agitieren. Auch die Twitter-Debatte #Aufschrei, die 2017 eine deutschlandweite Diskussion über Sexismus auslöste, wird von rechten Gruppierungen für ihre Zwecke verwendet und umgedeutet. Mit der Kampagne „120db“ schufen rechtspopulistische Aktivist*innen eine– wie sie es bezeichneten - „Gegenantwort“ zu den Kampagnen #Aufschrei, #ausnahmslos und #metoo, um gegen eine vermeintlich „importierte“ Gewalt gegen Frauen zu mobilisieren.

Der Vortrag findet im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung "Reality Strikes Back" statt, die sich mit aktuellen Themen der Sozialen Arbeit beschäftigt. Dozent*innen des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der FH Kiel sowie externe Referierende gehen der Frage nach, wie Theorien und Programme der Sozialen Arbeit auf neue gesellschaftliche Entwicklungen und Herausforderungen reagieren.


Die Veranstaltung im Überblick
Was:
Vortrag "Mit Rassismus gegen das Patriarchat?"
Wann: Mittwoch, 22. Mai 2019, 16.15 - 17.45 Uhr
Wo: Fachhochschule Kiel, Hörsaal 8 des Großen Hörsaalgebäudes, Sokratesplatz 6, 24149 Kiel
Eintritt: frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske