Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Kieler Night of the Profs am 19. November - Lange Nacht der Vorlesungen 2021: 2G vor Ort oder im Livestream

Unterhaltsam, informativ, auf dem Campus und online – das ist die Night of the Profs 2021. Am 19 November lädt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zu ihrer beliebten Publikumsveranstaltung ein. Unter dem Thema »Krise – Chance – Wandel« geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Freitag, 19. November, von 18:00 Uhr bis Mitternacht spannende Einblicke in ihre Forschung.

Mit einem umfangreichen Hygienekonzept können in diesem Jahr 50 Prozent der Besucherinnen und Besucher – im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit – die Vorträge vor Ort im Audimax und angrenzenden Hörsälen verfolgen. Darüber hinaus werden ausgewählte Vorträge live ins Internet und auf den Audimaxvorplatz gestreamt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung sind kurzfristige Änderungen des Veranstaltungsformats und des Programms möglich.

Tagesaktuelle Informationen gibt es unter www.uni-kiel.de/night
Einlassbändchen vorab erhältlich, 3G-Nachweis erforderlich

Um lange Einlasszeiten zu vermeiden, können Interessierte am 18. und 19. November zwischen 11:00 und 18:00 Uhr Einlassbändchen auf dem Audimaxvorplatz abholen. Voraussetzung ist ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) sowie die Vorlage eines Lichtbildausweises.

Die Bändchen müssen persönlich abgeholt und sogleich angelegt werden. Am Veranstaltungsabend wird es nur noch Restplätze geben. In den Innenräumen und Hörsälen gilt Maskenpflicht. Informationen zur Vorabregistrierung und zum Programm unter www.uni-kiel.de/night

Die Night of the Profs wird gemeinsam vom CAU-Präsidium, dem Allgemeinen Studierendenausschuss und der Fachschaftsvertreterkonferenz veranstaltet.

Das Wichtigste in Kürze:
Datum: Freitag, 19. November 2021
Zeit: 18:00 Uhr
Wo: Christian-Albrechts-Platz 2 & 3 (Audimax & CAP3) | Livestream www.uni-kiel.de/night


Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske