Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Doppeljubiläum an der FH Kiel – 100 Jahre Kieler Wohlfahrtsschule und 50 Jahre Studium der Sozialen Arbeit

29.10.2019

Am 5. Mai 1919 begannen die ersten zehn Schülerinnen der Kieler Wohlfahrtsschule ihre Ausbildung zur Sozialfürsorgerin, Wohlfahrtspflegerin und Gesundheitsfürsorgerin. Das Ziel war eine „gründliche, praktische, wirtschaftliche und soziale Schulung“ für die spätere Tätigkeit in der Fürsorge. Die Schülerinnen mussten über eine mindestens einjährige Ausbildung als Krankenschwester, Jugendfürsorgerin oder in einem anderen Bereich der Wohlfahrtspflege verfügen. 50 Jahre später wurden die Höheren Fachschulen für Sozialpädagogik und für Sozialarbeit Teil der neu gegründeten Staatlichen Fachhochschule Kiel für Technik und Sozialwesen.

Mittlerweile studieren am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel 1.880 Student*innen in den Bachelorstudiengängen Erziehung und Bildung im Kindesalter (Grund- und Aufbauform), Soziale Arbeit und Physiotherapie sowie in dem Masterstudiengang Management in Sozialer Arbeit, Rehabilitation/Gesundheit oder Kindheitspädagogik. Diese Studiengänge werden in Schleswig-Holstein ausschließlich in Kiel angeboten. Der Fachbereich ist damit das Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit, Bildung im Kindesalter und Gesundheitsfachberufe in Schleswig-Holstein.

Der Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit feiert das Doppeljubiläum am Donnerstag, 7. November 2019 (16 - 19 Uhr) mit einer Festveranstaltung. Ausdrücklich eingeladen sind alle Ehemaligen und Kolleg*innen aus der Praxis, eine Anmeldung ist noch bis zum 31. Oktober 2019 unter jubilaeum.sg(at)fh-kiel.de möglich.

Rund um die Festveranstaltung können Interessierte vom 4. - 8. November die Ausstellung „Von der Wohlfahrtspflege zur Sozialen Arbeit“ im Foyer des Mehrzweckgebäudes, Sokratesplatz 3, besuchen; für Ehemalige gibt es Sonderführungen. Die Ausstellung ist Resultat mehrerer Geschichtswerkstätten, in denen Prof. Fabian Lamp und Doris Neppert seit 2017 gemeinsam mit Student*innen die Geschichte der späteren Landeswohlfahrtsschule Kiel und die Anfänge des Studiums der Sozialen Arbeit aufgearbeitet haben.

Ein schwieriges Unterfangen, erklärt Prof. Lamp: „Die Archive sind durch mehrere Umzüge, Zerstörungen im Krieg und die spätere Überführung unter das Dach der Fachhochschule Kiel unvollständig. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der Gründungsjahre konnten wir nicht mehr befragen.“ Und Doris Neppert ergänzt: „Trotzdem ist es uns gelungen, interessante Einsichten auf den Beginn der professionellen Ausbildung für den Bereich der Wohlfahrtspflege und des Studiums Soziale Arbeit in Schleswig-Holstein zusammen zu stellen, die wir nun der Öffentlichkeit präsentieren können.“

Den Flyer mit dem Programm der Jubiläumsveranstaltung können Sie unter folgendem Link herunterladen: www.fh-kiel.de/presse/flyer/2019/jubilaeum_soziale_arbeit.pdf

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske