Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

#diwokiel19 – Anmeldung läuft bis Ende August – bereits jetzt mehr als 170 Veranstaltungen gelistet

11.07.2019

Die Digitale Woche Kiel (#diwokiel) steht erneut in den Startlöchern: „Digitalisierung anfassbar und erlebbar machen“ heißt es inzwischen zum dritten Mal in der Landeshauptstadt.

Vom 7. bis 14. September werden rund 200 Veranstaltungen an vielen verschiedenen Orten ganz im Zeichen der Auseinandersetzung mit Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels stehen.

Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer gab heute gemeinsam mit der Leiterin des #diwokiel-Büros, Kathrin Reinicke (Kieler Wirtschaftsförderung) und weiteren Akteuren einen ersten Überblick über Höhepunkte, Neuerungen und Trends des diesjährigen Festival-Programms.

„Inspiriert von unserer jüngsten Partnerstadt Aarhus ist uns hier in Kiel etwas ganz Besonderes gelungen“, zeigt sich Ulf Kämpfer begeistert „Die Digitale Woche Kiel wirkt als starkes Netzwerk inzwischen auch ganzjährig. Sie verbindet die innovativen Akteure aus Schulen, Hochschulen, Institutionen und Unternehmen, so dass eine ganz neue Dynamik hier am Standort Kiel entsteht.“ Kämpfer weiter: „Nicht umsonst ist Kiel gerade aktuell als ‚das bessere Berlin für wilde Ideen‘ geadelt worden.“

An drei zentralen und vielen dezentralen Orten wird die #diwokiel19 stattfinden. Die zentralen Orte sind:

Kiellinie im Abschnitt zwischen Lindenallee und Tirpitzmole: In der diwokiel-Area findet im und um das Veranstaltungszelt das große Eröffnungsfestival statt sowie viele weitere Events im Laufe der Woche rund um das Thema Digitalisierung. Direkt daneben entsteht als ein Schwerpunkt das Areal der digitalen Mobilität. Unter dem Motto „Verkehrswende im Kiel“ präsentiert dabei die Landeshauptstadt Mitmachaktionen und Workshops zum Thema „Wie verändert Digitalisierung Mobilität?“. Es ist ein Angebot an alle Kielerinnen und Kieler, Mobilität der Zukunft zu entdecken und auszuprobieren. Präsentiert werden auch Erfahrungen aus anderen Städten, darunter aus Kiels Partnerstadt Aarhus.

Die Seeburg – das Schaufenster der Kieler Wissenschaft – an dem zum zweiten Mal alle vier Hochschulen und zahlreiche Forschungseinrichtungen ihre digitalen Themen präsentieren: Wechselnde Thementage, wie zum Beispiel Digital Ocean, Lehre und Lernen in der Hochschule der Zukunft, Künstliche Intelligenz oder der Familientag mit einem Wettrennen von Minirobotern laden dazu ein, die Vielfalt rund um das Thema Digitalisierung zu entdecken. Sie machen zugleich neugierig auf die verschiedenen Fragestellungen und Projekte, mit denen sich Kieler Forscherinnen und Forscher beschäftigen.

Das Wissenschaftszentrum – der Ort im Herzen des Wissenschaftspark Kiels, an dem insbesondere die unternehmensrelevanten Fragestellungen des digitalen Wandels diskutiert und beraten werden.


Starke Community #diwokiel19

„Eine starke Gemeinschaft und die Freude, gemeinsam etwas Großes auf den Weg zu bringen, sind die DNA unserer Digitalen Woche Kiel“, so Kathrin Reinicke, Leiterin des #diwokiel-Büros. „Auf die großen Fragen einer digitalen Zukunft kann bisher niemand gültige Antworten geben – nur gemeinsam kann es uns gelingen, das Unvorstellbare begreifbar zu machen und den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten.“

Die Digitale Woche Kiel lebt von der Unterstützung vielfältiger Partner. So sind der NDR Schleswig-Holstein, die Kieler Nachrichten und der Offene Kanal Schleswig-Holstein bereits zum dritten Mal als Medienpartner an Bord der #diwokiel, auch ppi Media als starker Premiumpartner aus der Digitalen Wirtschaft erneuert sein Engagement 2019. Im steten Wachstum des 2018 ins Leben gerufenen #diwokiel-Friends-Club bildet sich ein starkes Netzwerk vielfältiger Akteure ab, das auch ganzjährig zum Austausch und zur Kooperation einlädt.


Höhepunkte der #diwokiel19

  • Eröffnungsveranstaltung am Sonnabend, 7. September, Family Festival in der #diwokiel-Area und abendliche Eröffnungsfeier

  • Digitale Mobilität auf der Kiellinie – vom 7. bis 14. September

  • Sommerakademie des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD), 9. September, Thema: Verbraucher im Fokus

  • Smart City Konferenz, 11. September: Internationales Format, das kommunale Vertreter und Unternehmen zum Austausch zu den Themen Mobilität, Datenökonomie, Bürgerbeteiligung, eGovernment und Infrastruktur einlädt

  • Baltic Dev Days, internationale Konferenz für Spieleentwicklung, 12. und 13. September

  • Künstliche Intelligenz in Wissenschaft und Forschung: Tagung mit Beteiligung internationaler Unternehmen, 9. September

  • Philosophischer Abend zum Thema Künstliche Intelligenz mit Lesung von Mario Herger, San Francisco, 8. September

  • SIDeR/Muthesius: Students Interaction Design Research Conference - kurz SIDeR – erstmals im deutschsprachigen Raum, 13. und 14. September

  • Global Economic Symposium, 10. September

  • Verleihung Digitalisierungspreis „Best of Digital.SH“ des MELUND, 11. September


Das Festival-Programm sowie alle aktuellen News sind auf der Website der Digitalen Woche Kiel unter www.digitalewochekiel.de zu finden. Seit Mitte Mai sind bereits über 170 Veranstaltungen angemeldet worden.

Dank des Premiumpartners ppi Media wird es in diesem Jahr weiterhin die „#diwokiel-App“ geben – optimiert und weiterentwickelt – die Mehrwerte für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Veranstalter bietet.

Auch das analoge Programmheft darf in diesem Jahr nicht fehlen. Mit spannenden und relevanten Inhalten wird gemeinsam mit dem #diwokiel-Medienpartner Kieler Nachrichten das Print-Programmheft am 17. August präsentiert und den Kieler Nachrichten sowie der Segeberger Zeitung beigelegt.

Bis zur Digitalen Woche Kiel im September sind es noch knapp zwei Monate. Um Teil dieser einzigartigen Eventwoche zu werden, sind Veranstaltungsanmeldungen noch bis Ende August über die Internetseite digitalewochekiel.de/event-anmelden/ möglich. Wer die Digitale Woche Kiel als Partner unterstützen möchte, schreibt an partner(at)digitalewochekiel.de.

 

#diwokiel19 digital

Facebook: www.facebook.com/DigitaleWocheKiel/
Twitter: www.twitter.com/diwokiel
Instagram: www.instagram.com/diwokiel/
YouTube: www.youtube.com/channel/UCKJI-z9jxgYDDCzw8jBRc9A
Web: www.digitalewochekiel.de/

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske