Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Die Coronavirus-Pandemie und ihre Folgen II - Digitale Ringvorlesung

Die interdisziplinäre Ringvorlesung „Die Coronavirus-Pandemie und ihre Folgen“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) geht in die zweite Runde: Nachdem im Wintersemester die medizinischen Fragestellungen zu SARS-CoV2 im Fokus standen, nehmen die Termine im Sommersemester 2021 insbesondere strategische, ethische und gesellschaftspolitische Entwicklungen der Pandemie in den Blick.

Die Reihe wird vom Gustav-Radbruch-Netzwerk für Philosophie und Ethik der Umwelt (GRN) und der Medizinischen Fakultät organisiert und läuft vom 22. April bis 15. Juli donnerstags um 18:00 Uhr.

„Wir adressieren mit dieser Ringvorlesung im Sommersemester 2021 gesellschaftliche Themen zur sich weiter hinziehenden Coronavirus-Pandemie: Expertinnen und Experten sprechen zu Aspekten der Epidemiologie und zur Simulation der Virus-Ausbreitung, zu ethischen Fragen der Impfung, der Gesellschaftstheorie, zu Aspekten von medizinischen Langzeitfolgen, von rechtlichen Problemen der Folgen politischer Eindämmungs-Bemühungen, zu einer möglichen Nachhaltigkeitspolitik, zur ökonomischen Bewältigung der Pandemie, zur Organisation des Gesundheitssystems bei Pandemien sowie zur kulturellen Bedeutung von Bildern der Pandemie“, sagt GRN-Gründungsdirektor Professor Konrad Ott, Lehrstuhl für Philosophie und Ethik der Umwelt.

Neben ihm und Netzwerk-Geschäftsführerin Karin Kunde vom Philosophischen Seminar gehören zu dem Organisationsteam der Ringvorlesung auch Professorin Claudia Bozzaro und Professor Ulrich Stephani, beide von der Medizinischen Fakultät.

„Nachdem wir im Wintersemester 2020/21 eher medizinische Themen ausgelotet hatten, wollten wir im Sommersemester die Perspektive erweitern“, erklärt Medizinethikerin Claudia Bozzaro. „Dies insbesondere vor dem Hintergrund noch sehr vieler ungeklärter wissenschaftlicher Fragen“, ergänzt Ulrich Stephani.

Die kostenlose Veranstaltungsreihe richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, die Vorlesungen finden über den Videokonferenzdienst Zoom statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es wird die Möglichkeit geben, während des Vortrags Fragen an die Referentin oder den Referenten einzureichen, die je nach Kapazität im Anschluss beantwortet und diskutiert werden können.

Der Vortrag „Ausbreitung von COVID-19 und Strategien der Eindämmung“ von Dr. Viola Priesemann am 29. April ist eine gemeinsame Veranstaltung mit der Ringvorlesung „Wissenschaft und alternative Fakten“.

Die Themen der Ringvorlesung im Überblick:

22. April: Ethik in der Pandemie
Prof. Alena Buyx, TU München

29. April: Ausbreitung von COVID-19 und Strategien der Eindämmung
Dr. Viola Priesemann, Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation Göttingen
Gemeinsame Veranstaltung mit der Ringvorlesung Wissenschaft und alternative Fakten, Beginn: 18:30 Uhr

6. Mai: Ethische Fragen der Priorisierung von SARS-CoV-2-Impfungen
Prof. Georg Marckmann, Eberhard Karls Universität Tübingen

20. Mai: Gesellschaftliche Resonanz auf das Virus
Prof. Rudolf Stichweh, Universität Bonn

27. Mai: Rehabilitationen nach Corona-Virus-Erkrankungen – Besonderheiten und Wirksamkeit
Dr. med. Jördis Frommhold, MEDIAN Klinik Heiligendamm

3. Juni: Die Rolle der Experten in der exekutiven Corona-Politik
Prof. Monika Frommel, CAU

10. Juni: Daten und Modelle: SARS-CoV-2 Pandemie und Statistik
Prof. Michael Krawczak, CAU

17. Juni: Nachhaltigkeitspolitik nach der Pandemie
Prof. Konrad Ott, CAU

24. Juni: Epidemiologie der Coronavirus-Pandemie
Univ.-Prof. Dr. med. André Karch, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

1. Juli: Die Ökonomie im Pandemie – Lockdown
Prof. Gabriel Felbermayr, Präsident des Institutes für Weltwirtschaft, Kiel

8. Juli: Pandemien – wie können wir Vorbereitung und Resilienz der Gesundheitssysteme messen und verbessern?
Prof. Reinhard Busse, TU Berlin

15. Juli: Bilder der Pandemie – Wirkungen und Korrekturen
Prof. Mariacarla Gadebusch-Bondio, Universität Bonn

Das Wichtigste in Kürze:
Datum: 22. April bis 15. Juli, donnerstags
Zeit: 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Zoom  http://bit.ly/sose21-rv-coronapandemie, Kenncode: 845532

 

Kopfbild: Landshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts: pixabay