Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Kinder- und Schüleruni 2018/2019

23.11.2018

Fünf spannende Vorträge für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Immer mittwochs um 16 Uhr.

Am Mittwoch, 28. November, startet die Kinder- und Schüleruni Kiel in ihr 11. Semester. Immer mittwochs um 16 Uhr sind Schülerinnen und Schüler von 8 bis 12 Jahren herzlich zu insgesamt fünf Vorlesungen in den großen Hörsaal im Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) eingeladen. Den Anfang macht Professor Dietmar Block aus dem Institut für Experimentelle und Angewandte Physik der Uni Kiel. In seinem etwa einstündigen Vortrag geht er dem Rätsel des Bumerang-Fluges auf den Grund.

Weiter geht es am 5. Dezember mit einer Vorlesung von Professor Wolfgang Duschl vom Institut für Theoretische Physik und Astrophysik der CAU. Er fragt danach, ob es Planeten gibt, auf denen einfaches Leben möglich ist. Der Meereswissenschaftler Dr. Toste Tanhua vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel gibt am 12. Dezember Einblick in seinen Forschungsalltag. In seinem Vortrag stellt er neue Methoden der Ozeanbeobachtung sowie für das Aufspüren von Mikroplastik in entlegenen Regionen der Weltmeere vor. Zu diesem Termin sind auch die Eltern und Verwandten herzlich willkommen.

Den Auftakt im neuen Jahr macht Professorin Nele Matz-Lück vom Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht. Sie erklärt am 16. Januar 2019 warum Staaten darüber streiten, wann eine Insel eine Insel ist. Zum Abschluss der Kinder- und Schüleruni hält die Umweltarchäologin Professorin Wiebke Kirleis vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Uni Kiel am 23. Januar 2019 einen Vortrag über Essen und Trinken in der Steinzeit.

Für den Einlass zu den Vorträgen ist eine Eintrittskarte erforderlich. Diese gibt es im Vorverkauf für 1,00 Euro bei:

Kieler Nachrichten
Fleethörn 1–7 (Kundenhalle)
24103 Kiel

Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn können Restkarten am Stand der Kinderuni im Foyer des Audimax erworben werden. Für die Eltern ist wieder ein Elternkino geplant.

 

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Kinder- und Schüleruni 2018/2019, Beginn am 28. November 2018
Wer: Schülerinnen und Schüler von 8 bis 12 Jahre
Wann: jeweils Mittwoch um 16 Uhr (Vortragsdauer ca. 1 Stunde)
Wo: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Audimax, Großer Hörsaal

 

 

Programm der Kinder- und Schüleruni 2018/2019

28. November 2018, 16 Uhr
Audimax der CAU, Großer Hörsaal
Warum kommt ein Bumerang zurück?
Prof. Dr. Dietmar Block
Institut für Experimentelle und Angewandte Physik
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Der Flug des Bumerangs ist einfach faszinierend. Kaum geworfen zieht er die Blicke magisch auf sich, während er seine Runde dreht und alle Fragen sich, ob er zurückkommt. Ist das Zauberei oder kann die Wissenschaft das erklären? Physikprofessor Dietmar Block untersucht in seinem Vortrag das Rätsel des Bumerang-Fluges.


5. Dezember 2018, 16 Uhr
Audimax der CAU, Großer Hörsaal
Gibt es Leben auf anderen Planeten?
Prof. Dr. Wolfgang Duschl
Institut für Theoretische Physik und Astrophysik
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

In den letzten 20 Jahren wurden fast 5.000 neue Planeten entdeckt, die nicht die Sonne, sondern andere Sterne umkreisen. Der Astrophysiker Prof. Dr. Wolfgang J. Duschl zeigt, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diese fernen Planeten gefunden haben und wie man sie auf Leben untersuchen kann.


12. Dezember 2018, 16 Uhr
Audimax der CAU, Großer Hörsaal
Mit Rennyachten den Ozean erforschen
Weihnachtsvorlesung mit Eltern und Verwandten
Dr. Toste Tanhua, Boris Herrmann, Birte Lorenz
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Rennyachten segeln in abgelegenen Gebieten der Weltmeere. Dieses Potenzial will die Wissenschaft für sich nutzen: Mit Sensoren ausgestattete Hochseeyachten sammeln entlang der Regattastrecken rund um die Welt Daten für die Forschung. Der Meereswissenschaftler Dr. Toste Tanhua berichtet gemeinsam mit dem Profisegler Boris Herrmann und der Lehrerin Birte Lorenzen von einer neuartigen Kooperation zwischen Extrem-Segelsport und Meeresforschung.


16. Januar 2019, 16 Uhr
Audimax der CAU, Großer Hörsaal
Inseln, Felsen und Riffe – Warum streiten Staaten, wann eine Insel eine Insel ist?
Prof. Dr. Nele Matz-Lück
Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

In vielen Meeresteilen der Welt streiten die Menschen darüber, wer hier fischen oder Erdöl fördern darf. Oftmals kommt es sogar zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Bei diesen Streitigkeiten spielen insbesondere Inseln eine wichtige Rolle. Die Seerechtsexpertin Prof. Dr. Nele Matz-Lück erklärt in ihrem Vortrag wann ein Stück Land, das aus dem Meer ragt, ein Fels oder eine Insel ist und welche Bedeutung das für die beteiligten Staaten hat.


23. Januar 2019, 16 Uhr
Audimax der CAU, Großer Hörsaal
Döner in der Steinzeit?
Prof. Dr. Wiebke Kirleis
Institut für Ur- und Frühgeschichte
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Heute essen wir Lebensmittel aus aller Welt. Aber war das schon immer so? Wovon haben sich die Leute in der Steinzeit ernährt, und woher stammen eigentlich unsere Kulturpflanzen und Haustiere? Die Archäobotanikerin Prof. Dr. Wiebke Kirleis berichtet von 6.000 Jahre alten Lebensmittelfunden in Schleswig-Holstein und zeigt außerdem, welche Verbindung diese Funde zum Nahen Osten, in den Irak und in die Südosttürkei haben.

 

Über die Kinder- und Schüleruni

Der Exzellenzcluster „Future Ocean“ hat die Kinder- und Schüleruni vor zehn Jahren ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schülern einen Einblick in den Forschungsalltag zu gewähren. Deutschlands bekanntester Klimaforscher Professor Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel eröffnete im Oktober 2008 die erste Vorlesungsreihe der Kinder- und Schüleruni „Ozean der Zukunft“ mit seinem Vortrag „Warum ist es auf der Erde so schön warm?“. Seitdem haben rund 20.000 Schülerinnen und Schüler die bisher mehr als 50 Vorlesungen besucht.

Die Kieler Forschungswerkstatt organisiert die Kinder- und Schüleruni gemeinsam mit dem Exzellenzcluster „Future Ocean“. Medienpartner der Veranstaltung sind die Kieler Nachrichten und GEOlino, das Erlebnis-Heft für Kinder von 8 bis 14 Jahren.


Über die Kieler Forschungswerkstatt
In den thematischen Laboren der Kieler Forschungswerkstatt beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Lehramtsstudierende mit wissenschaftlichen Fragestellungen aus den Meeres- und Nanowissenschaften, erfahren mehr über die gesellschaftlichen Aspekte von Energie, erhalten Zugang zu aktuellen Themen aus der humanmedizinischen und biologischen Forschung oder lernen, warum Boden mehr als nur Dreck ist. Die geisteswissenschaftlichen Werkstätten bieten Angebote aus dem Bereich Sprache oder zu historisch-politischen Themen. Zentrale Aufgaben der Kieler Forschungswerkstatt sind die Breiten- und Spitzenförderung junger Menschen ab dem Grundschulalter sowie die Lehreraus- und -weiterbildung.

Über den Exzellenzcluster „Future Ocean“
Der Kieler Exzellenzcluster „Future Ocean“ ist ein Forschungsverbund von mehr als 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) und der Muthesius Kunsthochschule. Ziel des interdisziplinären Verbundes aus Meeres-, Geo- und Wirtschaftswissenschaften sowie Medizin, Mathematik, Jura und Gesellschaftswissenschaften ist es, den Ozean- und Klimawandel gemeinsam zu erforschen, die Risiken und Chancen neu zu bewerten und ein weltweit nachhaltiges Management der Ozeane und mariner Ressourcen zu ermöglichen. Der Exzellenzcluster „Future Ocean“ wird im Rahmen der Exzellenzinitiative von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Auftrag von Bund und Ländern gefördert. www.futureocean.org

 

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Fotos rechts: Block; NASA/JPL-Caltech; Tanhua; Matz-Lück; Kirleis