Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

360°-Film gewinnt „Excellence Award“ in Tokyo

28.03.2019

Der 360°-Kurzfilm „All Eyes on You“ von Medien-Student*innen der Fachhochschule (FH) Kiel wurde auf dem International Festival of Science Visualisation in Tokyo mit einem „Excellence-Award“ ausgezeichnet.

Der achtminütige Kurzfilm zeichnet ein düsteres Zukunftsszenario: Der Datenschutz ist ausgehebelt, persönliche Informationen sind zum Allgemeingut geworden, die durch eine technisierte Kontaktlinse für alle jederzeit abruf- und sichtbar sind. Die Regierung begründet die Schaffung des gläsernen Menschen damit, die Welt sicherer zu machen.

Die Idee zum Film stammt von Karim Aloulou, Mira Haack, Jasmin Meziou und Sophie Schweitzer. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs der Kunststiftung HSH Nordbank hatten insgesamt zwölf Student*innen der FH Kiel Filmkonzepte zur Fragestellung „Wie real ist die Zukunft? – Digitalisierung beeinflusst Generationen“ entwickelt.

Das Konzept von „All Eyes on You“ erhielt den Zuschlag und konnte mit Mitteln der HSH Stiftung von der Kieler Firma Northdocks professionell realisiert werden. 2018 feierte der Film Premiere im Mediendom der Fachhochschule Kiel; er kann in 360°-Kuppeln oder durch eine Virtual Reality Brille angesehen werden. Bei den Zuschauer*innen entsteht so das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein.

Bei den Macher*innen von „All Eyes on You“ ist die Freude über die Auszeichnung groß, betont Jasmin Meziou: „Wir sind natürlich total glücklich darüber, dass der Film auch am anderen Ende der Welt so gut ankommt und Anerkennung findet. Wir wollten schließlich so viele Menschen wie möglich mit unserer Botschaft über die Wichtigkeit des Datenschutzes in der digitalen Zukunft erreichen. Es ist natürlich schade, dass keiner von uns in Tokyo anwesend sein konnte, um den Preis persönlich entgegen zu nehmen, aber die Freude ist trotzdem sehr groß.“

Nähere Informationen zu dem Projekt unter: www.alleyesonyou.de

 

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Plakat: Mediendom Kiel