Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Dr. Ralf Köber

Speicherung regenerativer Wärme in kontaminiertem Grundwasser – Chancen und Herausforderungen

Fachbereich: Angewandte Geowissenschaften

Die Energie zum Heizen und Kühlen stellt in Deutschland ca. die Hälfte des Gesamtenergiebedarfs dar und wird seit 10 Jahren unverändert nur zu 13–15 Prozent regenerativ erzeugt. Da die saisonal unterschiedlichen Bedarfe für thermische Energie eine zentrale Herausforderung darstellen, können ausreichend große Speicher im geologischen Untergrund einen wichtigen Beitrag für  die zukünftige regenerative Wärme- und Kälteversorgung liefern. Städte weisen den Großteil sowohl des deutschen Wärmebedarfs als auch der Altlasten im Grundwasser auf. Dieser Vortrag thematisiert, inwiefern Wärmespeicherung in kontaminierten geologischen Schichten zur Lösung beider Herausforderungen beitragen kann.


Unterrichtsformat: Vortrag

Schulfach

  • Physik

Klassenstufen

  • 11-13

Einsatztage

  • Montag, 20.09.
  • Dienstag, 21.09.
  • Mittwoch, 22.09.
  • Donnerstag, 23.09.
  • Freitag, 24.09.

Zeitfenster

  • 8-11 Uhr
  • 11-14 Uhr

Dauer der Unterrichtsstunde: 90 Minuten

Einsatzort

  • Gesamte Region (Kiel, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Kreis Plön)
  • Kiel und Umgebung
  • Kreis Rendsburg Eckernförde
  • Kreis Plön

Organisatorische Anforderungen: Beamer + Leinwand

Veranstalter