Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Dr. Bente Sven Majchczack

Von Wikingern und Rungholt - mit Geophysik und Ausgrabung auf der Suche nach den Siedlungen der frühen Nordfriesen

Fachbereich: Angewandte Geophysik, Archäogeophysik

Messmethoden aus dem Bereich der Geophysik bringen ganz neue Möglichkeiten in die archäologische Forschung. Wo heute nur grüne Wiese oder sandiger Wattboden zu sehen sind, können mit Geomagnetik, Bodenradar oder Seismik, mit geringem Aufwand, verlassene Siedlungen oder untergegangenes Kulturland sichtbar gemacht werden. Auf den nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr konnten so in den letzten Jahren Dörfer aus der Wikingerzeit untersucht werden und im Wattenmeer sind wir derzeit den in der Sturmflut von 1362 untergegangenen mittelalterlichen Siedlungen, wie dem legendären Rungholt, auf der Spur. Im Vortrag werden die Geschichte der Region, die archäologische Arbeitsweise und die eingesetzten Methoden vorgestellt.

Unterrichtsformat: Vortrag

Klassenstufen

  • 1-4
  • 5-7
  • 8-10
  • 11-13

Zeitfenster

  • 11-14 Uhr

Dauer der Unterrichtsstunde: 45 Minuten

Einsatzort

  • Kiel und Umgebung

Organisatorische Anforderungen: Beamer + Leinwand

Veranstalter