Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Studien-Informations-Tage an der Uni Kiel

31.01.2019

Vorträge, Präsentationen und Beratung zum Studium an der CAU vom 19. bis 21. März, 9 bis 15 Uhr

Von Agrarwissenschaften bis Zahnmedizin – die Vielfalt der rund 190 Studiengänge an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist groß. Orientierung und Hilfe bieten die Studien-Informations-Tage vom 19. bis 21. März jeweils von 9 bis 15 Uhr.

Alle Studieninteressierten erhalten im Audimax am Christian-Albrechts-Platz 2 (CAP2) und in den benachbarten Hörsaalgebäuden am Christian-Albrechts-Platz 3 (CAP3) sowie in der Olshausenstraße 40 (OS40) Informationen zu den Bachelor- und Staatsexamensstudiengängen sowie zu weiterführenden Masterstudiengängen.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Präsentationen und Beratungsangeboten zum Studium sowie verschiedene Campusspaziergänge. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultäten und Institute, des Allgemeinen Studierendenausschusses, der Fachschaften sowie anderer studienrelevanter Institutionen bieten an Informationsständen im Foyer des Audimax Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen und zur Klärung von Fragen.


Zentrale Studienberatung
Die Studienberaterinnen der Zentralen Studienberatung stehen im Beratungszentrum vor Hörsaal A für Gespräche und Kurzinformationen zur Verfügung. Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit wird ebenfalls dort vertreten sein und über Zugangs-, Studien- und Lernbedingungen an der CAU beraten und informieren. Im Vordergrund stehen Möglichkeiten zur Umsetzung individueller Bedarfe, um eine gleichberechtigte Teilhabe am Studium zu ermöglichen. Ergänzend wird an allen drei Tagen von 10:15 bis 11 Uhr im Audimax, Hörsaal C, ein grundlegender Vortrag mit Fragerunde über Studienstrukturen, mögliche Abschlüsse und allgemeine Uni-Begriffe angeboten.


Landesuniversität und Landeshauptstadt arbeiten Hand in Hand
Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich in diesem Jahr erneut an den Studien-Informations-Tagen. Am Dienstag begrüßen die Vizepräsidentin der CAU, Professorin Anja Pistor-Hatam, und Kiels Stadtpräsident Hans-Werner Tovar gemeinsam die Gäste um 9:15 Uhr im Frederik-Paulsen-Hörsaal, Audimax.

An den anderen beiden Tagen begrüßt die Vizepräsidentin der CAU, Professorin Ilka Parchmann, die Studieninteressierten – am Mittwoch zusammen mit Kiels Bürgermeisterin Renate Treutel sowie am Donnerstag mit Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.

Zudem bietet die Landeshauptstadt Kiel geführte Spaziergänge in den Wissenschaftspark an, um zu zeigen, wie man hier kreativ werden und sich selbst ausprobieren kann. Nähere Informationen zur Landeshauptstadt bietet ebenfalls ein Stand im Audimax­Foyer.


Studieren mit Behinderung oder chronischer Krankheit
Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit ist auf den SIT ansprechbar und informiert über Zugangs-, Studien- und Lernbedingungen an der CAU. Im Vordergrund stehen Möglichkeiten zur Umsetzung individueller Bedarfe, um eine gleichberechtigte Teilhabe am Studium zu ermöglichen.


Barrierefreiheit auf den Studien-Informations-Tagen
Alle Veranstaltungsräume sind für Menschen mit Gehbehinderung und Menschen, die einen Rollstuhl nutzen, zugänglich. Gäste, die auf eine Übersetzung in Gebärdensprache oder auf anderweitige Unterstützung angewiesen sind, melden sich bis zum 15. Februar per E-Mail an barrierefrei-studieren(at)uv.uni-kiel.de.

Interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich bereits jetzt für den Besuch der Studien-Informations-Tage von der Schule freistellen lassen. Ein vorbereitetes Antragsformular sowie das ausführliche Programm stehen bereit unter: www.uni-kiel.de/studien-info-tage



Das Wichtigste in Kürze:
Was: Studien-Informations-Tage
Wann: 19. bis 21. März 2019
Wo: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, CAP 2 (Audimax), CAP 3 und OS 40

 

 

Kopfbild: Landeshauptstadt Kiel / Kerstin Dronske
Foto rechts:
Jürgen Haacks, Tatjana Corves / Uni Kiel