Spannendes für Grundschulen

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
Spannendes für GrundschulenSpannendes für Grundschulen
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Kleine Forscher*innen auf Entdeckungstour

Experimentierstationen in der Schulaula, Roboter bauen, Unterrichtseinheiten zum Thema Energiewende - für Kieler Grundschüler*innen gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten die Welt zu erkunden.


Haus der kleinen Forscher

Die Initiative „Haus der kleiner Forscher“, die in Kiel von IHK zu Kiel betreut wird, richtet sich an Kindertageseinrichtungen und an Grundschulen. Einige Kieler Grundschulen arbeiten bereits eng mit der Initiative zusammen und nutzen die Materialen und Fortbildungsangebote.


Staunen und Forschen bei der Miniphänomenta

Spannend ist auch die "Miniphänomenta". Die Miniphänomenta ist ein Unternehmen der Phänomenta Flensburg und in verschiedenen Städten präsent. In Kiel wird die "Miniphänomenta" von den Kieler Stadtwerke unterstützt. Sie finanzieren seit 2018, dass jährlich für eine bestimmte Anzahl von Schule folgende Leistungen bereit gestellt werden:

  • Eine zweitägige Schulung für zwei Lehrkräfte einer Schule im Bildungszentrum Tannenfelde
  • Die 14-tägige Ausleihe der kompletten Miniphänomenta an der Schule, inklusive Auf- und Abbau
  • Einen Nachbautag für 10 Modelle der Miniphänomenta unter fachkundiger Anleitung (inklusive Material).

Die Experimentierstationen bleiben danach dauerhaft an der jeweiligen Schule. Idealer Weise werden an dem Nachbautag auch Eltern beteiligt.

Das Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an Grundschulen. Aber auch fünfte und sechste Klassen sind gut geeignet.  Die Kosten der gesamten Maßnahme tragen die Stadtwerke Kiel.


Unterrichtseinheiten zum Thema Energie und Meeresschutz

Darüber hinaus führen die Stadtwerke Kiel in Kooperation mit der „Deutsche Umwelt Aktion e.V.“ (DUA) Energieunterricht an Schulen durch, z.B. zu den Themen "Energie erleben".

Darüber hinaus hält das GEOMAR auch für den Grundschulbereich unter dem Motto „Schülerlabore to go“ verschiedenste Materialen zum kostenlosen Download bereit.


Roboter bauen, Computer programmieren

Die Fachhochschule Kiel mit dem RobertaRegioZentrum bietet im Bereich Informatik/Technik für die 3. und 4. Klassen Kurse und Materialen für die Lego-Roboter WeDo und die Einplatinen-Computer Calliope mini an.

Neben diesen von externen Partner*innen durchgeführten Angeboten gibt es natürlich Schulen, die sich - über das vorgegebene Curriculum hinaus - auf den Weg gemacht haben MINT-Bildung zu fördern. So wurde beispielsweise die Lernwerft – Club of Rome Schule Kiel im Rahmen der nationalen Initiative MINT-freundliche Schule als Grund- und Gemeinschaftsschule als MINT-freundlich ausgezeichnet.


Kopfbild: pixabay