Startseite

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
StartseiteHome
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Nachhaltige Wege und Lösungen finden

School of Sustainability und Kieler Stadtverwaltung blicken gemeinsam auf sechs Zukunftsthemen

Herzlich willkommen an den Kieler Hochschulen

Semesterbeginn: Wohnsitz anmelden und Begrüßungsgeld bekommen

Wie funktioniert der Atlantik rund um den Äquator?

GEOMAR leitet mit dem Forschungsschiff METEOR drei Expeditionen in den tropischen Ozean

Kieler Wirtschaftsbericht 2019/20 erschienen

Der Wirtschaftsbericht zeigt Geschichten hinter Zahlen und Menschen, die Wirtschaft und Wissenschaft in Kiel gestalten

News

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat mit der School of Sustainability einen in Deutschland einzigartigen Lernort geschaffen, an dem mehr als 200 Studierende aus über 20 Ländern an den Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung arbeiten. Insgesamt 75 Lehrende fast aller Fakultäten der CAU arbeiten zusammen, um vier internationale Masterstudiengänge anzubieten, in denen die Studierenden Fragen nachhaltiger Entwicklung analysieren und Lösungen konzipieren.

zum Artikel

Kiel – Wissenschaftshochburg im Norden

Vier Hochschulen, mehr als 35.000 Studierende und rund 7.000 Beschäftigte stehen für eine einzigartige akademische Vielfalt. Außerdem hat Kiel viele bedeutende Forschungseinrichtungen – das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein zum Beispiel, das renommierte Institut für Weltwirtschaft oder das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, weltweit führend in der Meeresforschung.

Studierende, Wissenschaftler*innen, kluge und kreative Köpfe kommen nicht nur wegen der hervorragenden Studienangebote und Arbeitsmöglichkeiten in den Norden. Sondern auch, weil es sich hier ausgezeichnet wohnen und leben lässt.

 

 


Wechselnde Kopfbilder:  Landeshauptstadt Kiel / Arne Gloy; Michael Schneider / FS METEOR; Gunnar Dethlefsen / 3KOMMA3
Foto „9 Gründe für Kiel“: Landeshauptstadt Kiel / Barbara Westendorf
Teaserbilder Mitte, von links: Landeshauptstadt Kiel / Jakob Johannsen;  Jürgen Haacks / Uni Kiel; KiWi; Landeshauptstadt Kiel

Foto unten: Jürgen Haacks / Uni Kiel