Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

TEDxKielUniversitySalon: „Don’t Imitate, Educate!“

06.09.2016

Der zweite „TEDxKielUniversitySalon“ findet am 15. September ab 18 Uhr in der Studio-Bar im Studio-Filmtheater am Dreiecksplatz in Kiel statt.

Unter dem Motto „Don’t Imitate, Educate!“ sind alle Interessierten eingeladen, sich in Diskussionen mit dem Thema Bildung auseinanderzusetzen und kreative Ideen für die Bildung der Zukunft zu entwickeln. „Wir möchten Menschen aus Kiel und Umgebung einen Ort bieten, um unabhängig von aktuellen Strukturen neue Impulse zu setzen“, erläutert Paul Friedhelm Günther, Mitglied des Organisationsteams. „Darüber hinaus können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über diese etwas kleineren Veranstaltungen das Konzept der internationalen TED- und TEDx-Konferenzen besser kennenlernen.“
 
Am 3. Dezember findet die dazugehörige Kieler TEDx-Konferenz in den Räumlichkeiten der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein statt. Es ist bereits die zweite TEDxKielUniversity-Konferenz. Ulf Evert, Mitarbeiter des Zentrums für Schlüsselqualifikationen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), freut sich: „Die Kieler Universität ist weltweit eine der ersten Hochschulen, die die Organisation der TEDx-Salons in Kiel in die Lehre eingebunden hat. Studierende haben so die Möglichkeit, viel praktische Erfahrung zu erlangen.“ Die Veranstaltungen werden von Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden der CAU organisiert und finden in englischer Sprache statt.
 
Das Wichtigste in Kürze:
Was: TEDxKielUniversity Salon: „Don’t Imitate, Educate!“
Wann: Donnerstag, 15. September, 18 bis 21 Uhr
Wo: Studio-Filmtheater am Dreiecksplatz, Wilhelminenstraße 10, 24103 Kiel
Um Anmeldung wird gebeten
 
Weitere Informationen und Aufzeichnungen der Vorträge aus dem Vorjahr:
www.tedxkieluniversity.com


Kontakt:
Marika Fiedler
TEDxKielUniversity 2016
Telefon: 0177/292 70 61
presse-tedxkieluniversity@gmx.de
www.tedxkieluniversity.com

Über TEDx, x=unabhängig organisierte Veranstaltung
TEDx ist ein Programm von lokalen, selbstorganisierten Veranstaltungen, die unter dem Motto "ideas worth spreading" Menschen zusammenbringen, um eine TED-ähnliche Erfahrung zu teilen. Bei einer TEDx-Veranstaltung werden Aufzeichnungen von TED-Vorträgen und Referenten zusammengebracht, um Diskussionen und Beziehungen in einer kleinen Gruppe anzuregen. Diese lokalen, selbstorganisierten Veranstaltungen werden mit TEDx gekennzeichnet, wobei das x für eine unabhängig organisierte TED-Veranstaltung steht. Die TED-Konferenz bietet eine Anleitung für das TEDx-Programm, aber die einzelnen TEDx-Veranstaltungen sind selbstorganisiert (unterliegen jedoch bestimmten Regeln und Vorschriften).
 
Über TED
TED ist eine gemeinnützige Organisation, die sich dem Motto „ideas worth spreading" verschrieben hat, die normalerweise in Form von kurzen, wirkungsvollen Vorträgen (18 Minuten oder kürzer) von aktuell führenden Denkern und Machern vorgetragen werden. Viele dieser Vorträge, die bei der jährlichen TED-Konferenz in Vancouver, British Columbia, gegeben werden, sind auf TED.com frei verfügbar. Unter den bisherigen TED-Referenten befanden sich bereits Bill Gates, Jane Goodall, Elizabeth Gilbert, Sir Richard Branson, Nandan Nilekani, Philippe Starck, Ngozi Okonjo-Iweala, Sal Khan und Daniel Kahneman.
 
Unter den offenen und freien TED-Initiativen zur Verbreitung von Ideen, zählen TED.com, wo täglich neue Aufzeichnungen von TED-Vorträgen veröffentlicht werden; das "Open Translation Project“ (www.ted.com/pages/287), im Rahmen dessen Untertitel und interaktive Transkripte sowie Übersetzungen von tausenden Freiwilligen weltweit bereitgestellt werden; die Bildungsinitiative TED-Ed (ed.ted.com); den jährlichen TED-Preis (www.tedprize.org), durch den außergewöhnliche Einzelpersonen mit einem „Wunsch“, einer Idee, die anregt, die Welt zu verändern, gewürdigt werden; TEDx (www.ted.com/tedx), worüber Tausenden von Einzelpersonen oder Gruppen über eine Lizenz lokale, selbstorganisierte TED-ähnliche Veranstaltungen weltweit organisieren können; und das TED Fellows Programm (www.ted.com/fellows), in dessen Rahmen Vordenker weltweit ausgewählt werden, um den Einfluss ihrer außerordentlichen Projekte und Aktivitäten weiter zu stärken.
 
Folgen Sie TED auf Twitter unter www.twitter.com/TEDTalks, auf Facebook unter www.facebook.com/TED oder Instagram unter www.instagram.com/ted.

 

 

Kopfbild: Raissa Nickel / Uni Kiel
Fotos rechts: Philip Schlender