4. Science Slam in der Pumpe

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
4. Science Slam in der Pumpe4. Science Slam in der Pumpe
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Vierter Science Slam in der Pumpe

Wissenschaftliche Erkenntnisse unterhaltsam präsentiert und in spannende Geschichten verpackt: Das ist das Prinzip des Kieler Science Slams. Nach drei ausverkauften Veranstaltungen bittet das Wissenschaftsreferat der Landeshauptstadt Kiel am Freitag, 28. April, 20 Uhr, erneut den Forschernachwuchs auf die Slam-Bühne im Saal der Pumpe, Haßstraße 22. Moderatorin des Abends ist Marika Fiedler, der Eintritt kostet fünf Euro.

Science-Slammer auf der Bühne der Pumpe
Science Slam in der Pumpe

Interessierte Slammerinnen und Slammer können sich bis zum 18. April 2017 anmelden bei Wissenschaftsreferentin Kerstin Dronske unter der Kieler Telefonnummer 901-3028 oder per Mail unter wissenschaft(at)kiel.de.

Für Unentschlossene gibt es am Freitag, 21. April, um 16 Uhr einen Workshop mit Marika Fiedler und Ulf Evert, die hilfreiche Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Auftritt verraten. 

Beim Science Slam wird in maximal zehn Minuten ein wissenschaftliches Thema leicht verständlich, anschaulich und mitreißend auf die Bühne gebracht. Hilfsmittel wie Powerpoint-Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente sind erlaubt. Ziel ist es, die Herzen und Hirne des Publikums zu gewinnen. Denn das Publikum entscheidet am Ende, wer als Slammerin oder Slammer des Abends den Hauptpreis erhält.




Science Slam in der Pumpe
Freitag, 28. April 2017, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Science Slam im Saal der Pumpe, Haßstraße 22
Eintritt 5 Euro


Kopfbild: Grit Hiersemann
Foto:
Jörg Gamm