Weltwirtschaftlicher Preis

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
Weltwirtschaftlicher PreisGlobal Economy Prize
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Stadt & Wissenschaft

Weltwirtschaftlicher Preis

Der Weltwirtschaftliche Preis ist eine gemeinsame, seit 2005 jährlich vergebene Auszeichnung von Institut für Weltwirtschaft, Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein und der Landeshauptstadt Kiel: Sie ehren Politiker, Ökonomen und Unternehmer, die sich als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen Gesellschaft verdient gemacht haben.

Die drei Medaillen zum Weltwirtschaftlichen Preis
Der Weltwirtschaftliche Preis

Die Träger des Weltwirtschaftlichen Preises 2016 stehen fest. Geehrt als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft werden:
Mario Monti, italienischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker, ehemaliger Wettbewerbskommissar der EU und italienischer Ministerpräsident;
Friede Springer, deutsche Verlegerin, Mehrheitsaktionärin und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Axel Springer SE.

Der Preis soll einen Anstoß dazu geben, die großen weltwirtschaftlichen Herausforderungen im Dialog zwischen den verschiedenen Gruppen der Gesellschaft kreativ zu bewältigen.

Jeweils während der Kieler Woche Ende Juni eines jeden Jahres wird der Weltwirtschaftliche Preis an einen hochrangigen Politiker, an einen renommierten Wirtschaftswissenschaftler und einen herausragenden Unternehmer verliehen; Persönlichkeiten, die sich im besonderen Maße durch ihr Vordenken und Vermitteln weltwirtschaftlicher Lösungsansätze, ihre Dialogfähigkeit und Dialogbereitschaft über ihre Fachgrenzen hinaus und ihr Eintreten für eine auf Eigenverantwortung basierende, sozial verantwortungsvolle Gesellschaft auszeichnen.

Link:

Der Weltwirtschaftliche Preis auf www.ifw-kiel.de


Kopfbild: Christina Kloodt
Foto: Landeshauptstadt Kiel / Thomas Eisenkrätzer